Dieser Blog richtet sich an ein bisher schwer unterrepräsentiertes Publikum. Aber, sind ältere Damen eigentlich überhaupt im Netz unterwegs? Wenn ja, dann finden sie hier eine Stimme, die keiner falschen Jugendlichkeit nachtrauert, garantiert keine Tipps gibt, wie man jünger wirken kann, als man ist, mit „Influencerinnen“ nichts am Hut hat und durch und durch subjektiv auf die Welt und ihre Mitmenschen blickt.

Dieser Blog wird geschrieben aus Freude am Schreiben und sonst nichts. Wenn er Lebenshilfe bieten sollte, dann höchstens aus Versehen. Er kann Spuren von Spott und Boshaftigkeiten enthalten, wird sich aber (hoffentlich) niemals im Ton vergreifen: Contenance, das ist schließlich ab einem bestimmten Alter eine unserer schärfsten Waffen! Die anderen sogenannten „Waffen der Frauen“ (erinnert sich noch jemand an den Ausdruck?) haben eh ausgedient.
Interaktion mit Leserinnen ist sehr erwünscht, Zuschriften werden beantwortet.

Rund um ein Oval mit dem Text „Women effect“ sind gezeichnete vier Frauenköpfe und die Worte „Fairness, Quality, Honesty und Success“ zu sehen.
Warum Frauen die Kinder kriegen 846 605

Warum Frauen die Kinder kriegen

Soll ich erzählen, weshalb ich so lange geschwiegen habe? Ach, das interessiert Sie gar nicht? Auch gut,…

weiterlesen
In Form eines Scherenschnittes sieht man einen Opernsänger im Smoking.
Wie trifft man Ludovic Tézier? 846 605

Wie trifft man Ludovic Tézier?

Auch ohne durchgeknallte und verbrecherische Potentaten, ob sie nun in Russland, China, Korea oder sonst wo sitzen,…

weiterlesen
Eine alte Frau schiebt ihren Rollator einen endlos langen Weg entlang
Ceterum censeo 846 605

Ceterum censeo

Warum? Das stand als Überschrift über meinem letzten Beitrag – da befand ich mich noch im seligen…

weiterlesen
In vielen bunten Sprechblasen steht das Wort „blah“.
WARUM? 846 605

WARUM?

Viel Lust zu schreiben habe ich im Moment leider nicht, weil ich immer nur eines im Kopf…

weiterlesen
Auf einer bunten Hinterglasmalerei ist ein gekrönter König des Mittelalters zu sehen.
Ein armes Schwein 846 605

Ein armes Schwein

Kennen Sie das alte Gleichnis: Weil der Nagel verloren ging, ging das Hufeisen verloren. Weil das Hufeisen…

weiterlesen
Die Schwarzweiß-Fotografie zeigt die Rückansicht eines alten Paares, das untergehakt eine Straße entlanggeht.
Verdammt lang her 846 605

Verdammt lang her

Wer es bereits erlebt hat, der erkennt das Prozedere: Der Gatte und ich bekamen dieser Tage zu…

weiterlesen
Das Foto zeigt eine Panorama-Aufnahme der ukrainischen Hauptstadt Kiew.
Ein bisschen Meckern mit versöhnlichem Ausblick 846 605

Ein bisschen Meckern mit versöhnlichem Ausblick

Ach, wie gern würde ich immer heiter und frohgelaunt durchs Leben gleiten. Ist leider nicht drin, selbst…

weiterlesen
Eine Straße in einem kleinstädtischen Ort wird von bunten Regenschirmen überspannt
Shoppen macht glücklich 846 605

Shoppen macht glücklich

Junge Leute wissen das gar nicht mehr, denn auf neudeutsch heißt es heutzutage „Ich gehe shoppen“, aber…

weiterlesen
Eine Katze und einer Hund
Jacques Brel, der Kater und ich 846 605

Jacques Brel, der Kater und ich

Der belgische Sänger Jacques Brel zählt zu meinen Lieblingsfranzosen. Es gab eine Zeit, da habe ich seine…

weiterlesen
Auf einer geteerten Straße steht ein rotes Warndreieck.
Pannen bei der Wahl 846 605

Pannen bei der Wahl

Und ich sage noch, „Arminchen“, sage ich, „mach jetzt kein Scheiß, so eine Wahl muss man können!…

weiterlesen